Fichtelgebirgsverein Ortsgruppe Bischofsgrün e. V.

Naturschutz

Created with Sketch.

Naturschutz im FGV Bischofsgrün

Mitglieder des AK Naturschutz auf der Streuobstwiese unseres Vereins.

Der Fachbereich Naturschutz war vor allem ab Beginn der „Neuzeit“ in unserer Ortsgruppe nach 1972 eine absolute Domäne. Viele Projekte und Aktivitäten wurden von uns, unter Leitung der jeweiligen Naturschutzwarte bzw. des Arbeitskreises „Naturschutz“ angegangen und umgesetzt. Beispielhaft seien an dieser Stelle nur genannt: Das Anlegen einer Streuobstwiese im Gehren, das Pflanzen einer langen Hecke im oberen Birnstengel sowie einer Reihe von Laubbäumen unterhalb der Friedhofsmauer. Nicht zu vergessen sind unsere Aktionen gegen das Waldsterben sowie die geplante Fichtelgebirgsautobahn mitten durch das Herzstück des Fichtelgebirges. Seit nunmehr weit über 30 Jahren pflegen wir das Biotop an der Hohen Haid, einen besonders schützenswerten Feucht- und Magerstandort. Diese Fläche befindet sich inzwischen im Besitz des Landkreises Bayreuth. Die Pflegemaßnahmen werden auch künftig durch uns fortgeführt. Weitere Pflanzaktionen wurden mit unserem Revierförster und bisherigen Naturschutzwart Werner Schmidt durchgeführt. Unsere Ortsgruppe erhielt bereits im Jahr 2000 die Umweltmedaille des Fichtelgebirgsvereins für die außergewöhnlichen Verdienste um den Erhalt der Natur und Landschaft im Fichtelgebirge.

Der Bischofsgrüner Walderlebnispfad am Hügelfelsen ist ebenfalls auf Initiative von Werner Schmidt und unserem damaligen Arbeitskreis entstanden. Diese Einrichtung ist ein Gemeinschaftsprojekt des FGV Bischofsgrün, der Bayerischen Staatsforsten, der Gemeinde Bischofsgrün und des Naturparks Fichtelgebirge.

Über den Landesverband Bayern der Deutschen Gebirgs- und Wandervereine sind wir auch anerkannter Naturschutzverband. Daraus resultiert, dass wir das Recht haben bei Anhörungsverfahren zu Natur-, Landschafts- und insbesondere Bauplanungen Stellung zu nehmen.

Unter Leitung unseres neuen Naturschutzwartes Bartholomäus Huber gibt es nun wieder einen Arbeitskreis „Naturschutz“, der aktive, praktische Naturschutzarbeit betreibt.

Gerade in Zeiten einer massiven Klimaveränderung, kann auf lokaler und regionaler Ebene durch entsprechende Maßnahmen einiges erreicht werden. Unterstützen Sie uns dabei.

Wer Interesse hat bei uns aktiv in diesem Fachbereich mitzuarbeiten, oder weitere grundsätzliche Informationen zu bekommen, der kann sich dazu gerne an unseren Naturschutzwart Bartholomäus Huber (naturschutz@fgv-bischofsgruen.de) oder unseren 1. Vorsitzenden Rainer Schreier (vorsitzender@fgv-bischofsgruen.de) wenden.

Wir freuen uns auf viele Interessenten.

Der Arbeitseinsatz am Biotop im Jahr 2021.